Warum ist es so leicht im Internet abgezockt zu werden?

Jones

New member
Das frage ich mich ehrlich gesagt immer wieder: Warum ist es gerade im Netz so leicht? Sind die Mensch so leichtgläubig?

Im echten Leben werden Dinge zwei oder drei mal umgedreht, bevor Menschen überhaupt auf die Idee kommen, einem kauf zu vertrauen und im Netz gibt man einfach so larifari seine Daten preis.

Woran liegt das? Würde mich echt interessieren, warum diese Hemmschwelle so niedrig zu sein scheint bei den meisten Leuten.

Habt ihr euch auch schon zu leichtgläubig im Netz auf Abzocker eingelassen?
 

SesamRatte

New member
Es muss irgendwas mit der Hemmschwelle zu tun haben, da bist du schon auf dem richtigen Dampfer, denke ich.
Neuland ist Internet zwar nicht mehr, aber doch sind noch ziemliche viele rechtliche Fragen rund ums Netz ungeklärt oder genauer: zu wenig geklärt. Und die Bevölkerung weiß, glaube ich, immer noch zu wenig, ist zu wenig aufgeklärt über all das.
Da müsste es mal einen Kurs geben. Manche kennen nicht mal die Regeln des gesunden Menschenverstands - mein Bruder hat mal mit Kreditkarte bei einem unsinnigen Sneakerhändler gekauft, der natürlich niemals die Ware verschickt hat. War ihm eine Lehre.
Macht man was mit Geld im Internet, dann sollte man sich informieren, sich zB auch nicht von irgendwelchen unseriösen Online Casinos abzocken lassen, die darauf programmiert sind, dass sie einen NIE gewinnen lassen. Sondern sich ein gutes Casino online suchen - so leicht ist das schon.

Ich glaube aber, dass das jedem schon mal passiert ist, oder? Sonst werfe man den ersten Stein bitte. :)
 

Denny1981

New member
Hello!

Ich glaube ehrlich gesagt gar nicht so sehr, dass das Internet da groß "schuld" hat, sondern oftmals eben auch die User, die oftmals sehr leichtfertig und naiv mit ihren Daten und ihrem Internet-Verhalten umgehen.

Ich nutze das Internet zum Beispiel neben ein paar Foren fast ausschließlich fürs Bitcoin CFD und achte hier immer sehr penibel darauf, dass meine Daten optimal verschlüsselt sind etc.
 

LisaReineck

New member
Hallo,

also meiner Meinung nach sind Bitcoin keine Abzocke. Viele, viele andere Kryprowährungen sind es schon. Die meisten wurden nur eingeführt um Geld einzusammeln. Die meisten sind auch komplett unbrauchbar. Mit Bitcoin kann man ja noch wirklich bezahlen. Klar ist die Währung volatil, aber gut, das ist eben das Risiko was man dabei hat.
Ich selbst habe mir auch Bitcoin gekauft und werde, sobald der Bitcoin wieder sinkt, kaufe ich auch wieder nach.
Die ganzen anderen Krypton habe ich schon verkauft, die werden glaube ich nichts mehr, auch wenn beispielsweise DASH oder Ripple noch potenzial haben
meiner Meinung nach.
 

Niclas

Active member
Quatsch: Bitcoin befindet sich im freien Fall. Wer darin investiert, kann sein Geld
besser an Arme verschenken. Dann hat er wenigstens was Lobenswertes getan.
 

Agnodoer

New member
Stimmt nur bedingt. Der Kurs hält sich seit Wochen bei um die 3500 Euro. Freier Fall war davor, als es von 15.000 runter ging. :)
 
Oben