Werbung oder Mund-zu-Mund-Propaganda?

SnoopKittyCat

New member
Hallo Community,

was haltet Ihr von Marketing für Zahnärzte? Ich habe selbst eine kleine Praxis und bis jetzt eher auf Mund-zu-Mund-Propaganda gesetzt, als email-Reminder oder sonstiges. Ein alter Schulfreund, der neuerdings Patient bei mir ist, weil er zurück nach Dortmund gezogen ist, hat mir empfohlen etwas mehr Werbung zu machen.

Wie steht Ihr dazu? Findet Ihr es gut, wenn Euch Euer Zahnarzt jedes Jahr an Kontrolltermine erinnert und seine Praxis "aufpimpt"?
 

Klirechen

Member
Mh, das kommt drauf an, wo deine Praxis ist, würde ich sagen. Verstehe ich das richtig, dass du in Dortmund sitzt? In einer Großstadt gibt es Zahnärzte wie Sand am Meer, da hast du viel Konkurrenz. Hast du denn Patientenschwund?

Mund zu Mund-Propaganda ist super, keine Frage, persönliche Empfehlungen kommen immer gut. Aber du könntest zusätzlich z.B. eine Homepage einrichten, damit auch Patienten auf dich aufmerksam werden, die neu in der Stadt sind oder den Arzt wechseln wollen. Halt, allein, dass du außerhalb der gelben Seiten auffindbar bist. Du könntest dich um Profile in Medizinportalen bemühen.

So was wie "an den nächsten Kontrolltermin erinnern" ist halt ein schöner Service, da kannst du ja Patienten fragen, ob sie sowas gut finden, aber das ist ja eher was für die Patienten, die du schon hast.

Wenn du allerdings mit Patienten ausgelastet bist, würde ich mich da auch nicht verunsichern lassen.
 

Panzerkacker

New member
Ja, ich denke auch, wie Klirechen, es kommt drauf an, wo die Praxis ist. Wenn es direkt in Dortmund ist, hast du mehr Konkurrenz, als wenn es zwischen den Großstädten auf dem Dorf ist ;)

Mund-zu-Mund-Propaganda ist gut. Aber heutzutage arbeiten Praxen schon noch mit diversen anderen Mitteln.

Eine Webseite ist heutzutage auf jeden Fall - gerade für jüngere Patienten/Kunden - das A und O, um potentiell zu einer Praxis zu wechseln oder diese auszuprobieren.

Weiter empfiehlt die Ratgeberseit online-Terminvereinbarungen, klare und einfache Handhabung der Webpräsenz, Ort, Telefonnummer etc. und "a great welcome" wie sie es nennt, sowohl in der Praxis als auch online.

Ich persönlich gehe natürlich auch lieber zu einer Praxis mit dezenter Inneneinrichtung, geschmackvoller Wartezimmerlektüre, als zu einer mit schmuddeligem Wartezimmer mit versifften Magazinen und unfreundlichen Sprechstundenhilfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SesamRatte

New member
Ich finde etwas Werbung kann nicht schaden und eine gewisse Modernisierung auch nicht. Erinnerungen an Kontrolltermine finde ich zum Beispiel wirklich super.
 

SophiaHH

New member
Ich würde eine Facebookseite aufmachen. Das ist kostenlos und schnell erledigt. Damit kann man seine Kunden immer auf dem laufenden halten und auch neue gewinnen, da heutzutage viele in den Sozialen Netzwerken nach, zu wem sie gehen sollen. Das dauert allerdings auch etwas. Wenn schnelle Bekanntheit gewünscht ist, lassen sich aber auch Fans auf Facebook kaufen. Das geht hier schnell und unkompliziert.
 
Oben